Ihre Kontaktperson

Alexander Wehrmann
Marketing & Kommunikation

Tel.: +49 (0)7525 / 9200 3949
Alexander.wehrmann@carthago.com

Fünf zusätzliche Modelle: Malibu erweitert das Reisemobil-Programm und stößt in neue Dimensionen vor

  • Neuer Malibu I 441 LE: Das superkompakte Raumwunder
  • Die neuen Malibu T/I 490 und T/I 500: Raumriesen für den Urlaub
  • Malibu T/I Modelljahr 2019: Mit neuen Ausstattungen noch attraktiver

Vor einem Jahr rundum mit neuem Design und vollwertigem Doppelboden erneuert, zündet Malibu nun zum Modelljahr 2019 die nächste Entwicklungsstufe der teilintegrierten und integrierten Reisemobile: Das Programm wird mit drei zusätzlichen Grundrissen erweitert. Das superkompakte Raumwunder I 441 LE mit Einzelbetten ist das kürzeste Malibu Reisemobil. Auf der anderen Seite des Modellprogramms stößt Malibu dagegen mit seinen Komfort-Grundrissen T/I 490 und T/I 500 mit Einzelbetten und Queensbett in eine neue Dimension vor. Alle Modelle, bis auf den Malibu I 441 LE, sind als Teilintegrierte und Integrierte zu bekommen. Insgesamt resultieren daraus also fünf neue Modelle. Ihre Grundrisse zeigen einen klaren Komfortanspruch.

Neuer Malibu I 441 LE: Das superkompakte Raumwunder

Er ist das kompakteste Malibu Reisemobil: Der neue Malibu I 441 misst in der Länge nur 6,63 m. Kompakte Abmessungen und Leichtbautechnologie, das bedeutet praxisgerechte Zuladung innerhalb der beliebten 3,5 t Gewichtsklasse. Trotzdem bietet er Reisenden mit zwei großen, bis zu zwei Meter langen Einzelbetten maximalen Schlafkomfort. Möglich macht es das neue platzsparende Vario-Bad mit innenliegender Schwenkwand: Mit einem Griff wird das Waschbecken mitsamt Rückwand nach vorn über die Toilette geschwenkt, schon entsteht eine rundum separierte, geräumige Dusche. Weitere Besonderheit ist das Umkleidezimmer zwischen Bad und Schlafraum, dank Raumteilerfunktion der Vario-Badtür.

Auf der gegenüberliegenden Seite des Bads streckt sich die Küchenzeile mit ihrem auf bequeme Griffhöhe gesetzten 145-l-Kühlschrank. Die Kleiderschränke sind in bekannter Weise sehr raumökonomisch unter dem Fußraum der Betten angeordnet und verfügen über eine großzügige Innenhöhe. Die Liftfunktion für Matratzen und Lattenrost in diesem Bereich ermöglicht einen einfachen Zugang zur Kleidung. Die großzügige Wohnsitzgruppe besteht aus einer L-Sitzbank, dem zusätzlichem Seitensitz und den gedrehten Vordersitzen.

Wie bei jedem Malibu Reisemobil, so lohnt sich beim I 441 LE ein Blick ins Untergeschoss mit dem vollwertigen, beheizten und bestens isolierten Doppelboden mit Außenstauklappen und Innenzugang in den riesigen Kellerstauraum. Der Doppelboden nimmt frostgeschützt die Tanks und Installationen auf und schafft somit viel Platz im Wohnbereich. Ein geräumiger Durchlade-Stauraum unter der Sitzgruppe und eine geräumige Heckgarage fassen auch sperriges Urlaubsgepäck, Vorräte und Fahrräder.

Somit bietet der neue Malibu I 441 LE auf knappen Abmessungen erstaunlich viel Platz. Gleichzeitig kann er problemlos mit 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht zugelassen werden. Angesichts seines Leistungsniveaus, der hochwertigen Aufbautechnik mit Doppelboden und seiner Verarbeitungs- und Materialqualität liegt der Preis günstig.

Die neuen Malibu T/I 490 und T/I 500: Raumriesen für den Urlaub

Auf der entgegengesetzten Seite des Programms dringt Malibu mit den neuen und 7,47 m langen Modellen Malibu T/I 490 und T/I 500 in neue Dimensionen vor – es sind die bislang längsten Malibu Reisemobile und sie bringen enormen Raumkomfort mit.

Von vorne nach hinten betrachtet, sind die neuen Raumriesen bis zum Schlafraum identisch. Die große L-Wohnsitzgruppe, die gedrehten Vordersitze und ein zusätzlicher Seitensitz ergeben zusammen die üppige Wohnsitzgruppe. Danach folgt in Fahrtrichtung links eine geräumige Winkelküche mit viel Stauraum. Der große Kühlschrank mit 160 l Volumen ist griffgünstig gegenüber auf halber Höhe angesiedelt. Danach folgt das Raumbad, es setzt sich aus Wasch- und Toilettenraum (rechts) sowie der separaten Duschkabine auf der linken Seite zusammen.

Der Schlafraum im Heck ist mit einem Plisseevorhang abgeteilt, wodurch gleichzeitig ein separierter Umkleidebereich entsteht. Die neuen Malibu T/I 490 besitzen zwei große Einzelbetten mit bis zu 200 cm Liegelänge. Sie lassen sich mit einem Zwischenpolster zu einer üppigen Liegewiese verbinden. Die Kleiderschränke sind jeweils unter dem Fußteil der Betten angesiedelt und dank innovativer Liftfunktion der Betten leicht zugänglich. Alternative ist der Malibu T/I 500 mit einem großen Queensbett. Hier sind zwei Kleiderschränke links und rechts des Kopfteils vorgesehen.

Beide Reisemobile überzeugen darüber hinaus durch ihren voll isolierten und beheizten Doppelboden mit Durchladestauraum, einem frostgeschützten Platz für die Wassertanks sowie der großen Heckgarage. Sie lässt sich optional zur Pedelec-Garage mit vergrößerter Beladehöhe erweitern. 

Malibu T/I Modelljahr 2019: Mit neuen Ausstattungen noch attraktiver

Nach der umfassenden Überarbeitung im vergangenen Jahr liegt der Fokus bei Malibu T/I auf Detailoptimierungen und neuen Sonderausstattungen. Mit ihnen passen sich Malibu T/I noch mehr an die individuellen Vorlieben der Reisemobilurlauber an. Optional lieferbar ist jetzt ein Backofen, er findet seinen Platz jeweils im Küchenblock. Die Zentralverriegelung integriert nun die Aufbautür. Es gibt auf Wunsch eine Außendusche mit warmem/kaltem Wasser, einen zusätzlichen TV-Anschluss im Schlafraum, ein Steckdosenpaket mit drei 230-Volt-Anschlüssen sowie durchweg Digitalradios nach dem aktuellen Standard DAB+ mit bestem Klang.

Malibu T/I: Frischer Wind in der gehobenen Mittelklasse – die Baureihe

Mit sieben teilintegrierten und acht integrierten Reisemobilen von 6,65 bis 7,48 m Länge treten die Malibu T/I im Modelljahr 2019 als Vollsortimenter in der gehobenen Mittelklasse an. Bestechend ist die hochwertige Aufbautechnik mit hochstabilen, vollflächig verklebten Verbindungen, vollwertigem Doppelboden, GfK-Dach als Schutz gegen Hagel, GfK-Unterboden gegen Steinschlag und Verrottung und dem einzigartigen Sichtkonzept. Die Möbel der Qualitäts-Reisemobile überzeugen durch ihre Doppelverbindungstechnik und hochwertige Metallscharniere. Die Basis der Reisemobile bildet jeweils ein Fiat Ducato mit Flachrahmen. Einen Malibu I gibt es ab 73 500 Euro, einen Malibu T bereits ab 63 100 Euro.


Für Rückfragen und zusätzliche Informationen:

Malibu GmbH & Co. KG
Alexander Wehrmann (Leiter PR/Strategisches Markenmanagement)
Telefon: +49 (0) 7525 / 9200 – 3949
E-Mail: alexander.wehrmann@carthago.com

Bitte wählen Sie mindestens eine Datei aus